Ein Blick auf Amazon Post-Earnings

Le Sun 26 February 2017

Das letzte Mal sah ich Amazon war wieder im Januar vor dem enttäuschenden Ergebnis des vierten Quartals. Zu dieser Zeit empfahl ich, lange auf Amazon zu gehen und hob meine Gründe hervor. Vielleicht haben Sie gedacht, ich sei verrückt, nachdem das Unternehmen berichtet, enttäuschende Einkommen nur zwei Wochen später, aber ich glaube, ich habe durch die Blow-out-Quartal Amazon berichtet letzte Woche viel Blick auf diese Website bestätigt worden. Während die Aktie so niedrig wie $ 482 einen Anteil in Anfang Februar nach dem früheren Gewinn-Bericht gehandelt, ab Freitag ist es bis zu $ ​​660 pro Aktie, eine Rendite von fast 25% in weniger als drei Monaten.

 Handeln Sie Amazon Now * Denken Sie daran, Ihr Kapital ist gefährdet

Wenn Sie nicht den Kauf Kaufoptionen oder hohe binäre Optionen in den letzten Aufstieg von das hier sein Amazon vielleicht jetzt ist die Zeit, die Sie sitzen und beachten Sie diese Aktie, die hat eine der besten Renditen seit seinem Börsengang bei 18,00 $ einen Anteil an Mai 1997. Und ich glaube nicht, dass der Lauf für die Aktie ist fast vorbei, wie durch das Mammut-Quartal berichtet letzten Freitag von Amazon belegt.

Analytiker hatten gehen Sie auf die Webseite all ein annehmbares Viertel von der Firma mit Einkommen von $ 0.58 ein Anteil an den Einkommen von $ 27.98 Milliarde erwartet. Ich bin sicher, dass die Wall-Street-Anleger gerne das Unternehmen mit einem höheren Aktienkurs belohnen würden, wenn sie diese Erwartungen erfüllt hätten. Sie kamen nicht einmal näher, sie zu treffen, stattdessen bliesen sie sie weg. Für das erste Quartal 2016 Amazon berichtet Ergebnis je Aktie von $ 1,07 hier licken mit auf einen Umsatz von $ 29,13 Milliarden. Das ist fast der doppelte Gewinn, den die Analysten erwarten. Investoren belohnt Gründer und CEO Jeff Bezos durch die Erhöhung seiner Reichtum $ 5,1 Milliarden als Amazon-Aktien stieg $ 57,59 pro Aktie oder 9,57%, um Freitag auf $ > Zu dem Artikel haben 659,59 pro Aktie zu beenden.

Der riesige Umsatzschlag wurde vor allem durch den Anstieg der Prime-Mitgliedschaft und des Wachstums in Amazon Web Services getrieben. Im Folgenden werden wir einen genaueren Blick auf beide Bereiche werfen und sehen, wie sie Amazon Sie können dies ausprobieren werden einen weiteren Schub im Jahr 2016 und in die Zukunft geben könnte.

Amazon-Mitgliedschaft Programm als Prime bekannt gibt Abonnenten kostenloser Versand, freien Zugang zu zahlreichen Büchern, Filmen und Musiktiteln und unbegrenzten Cloud-Speicherplatz für nur $ 99 pro Jahr. Amazon hat seit langem die Tatsache, dass seine Prime Mitglieder mehr im Durchschnitt auf der Website verbracht als andere Benutzer. Und sie neigen dazu, mehr zu verbringen, je länger sie bleiben. Und ab dem ersten Quartal Amazon schaut, um mehr aggressiv anzuziehen Prime Mitglieder, während auch auf die gerne von Video-Streaming-Dienste Netflix und Springen aggressiver in den werfen Sie einen Blick auf die Website hier sollen ursprünglichen Programmierplatz.

Eines der großen Negative, das ständig in Bezug auf das Prime-Mitgliedschaftsprogramm hervorgehoben wurde, war die Notwendigkeit eines einjährigen Abonnements. Während $ 99 pro Jahr ist immer noch vernünftig angesichts der Wert gewonnen, war es klar, dass viele Verbraucher die $ 99 Preisschild und die langfristige Verpflichtung gemieden. Amazon adressiert, dass schließlich im April durch Hinzufügen von zwei neuen Ebenen der Prime-Mitgliedschaft - ein monatliches Abonnement für $ 10,99 und ein Video nur Abonnement für $ 8,99 pro Monat, die direkt konkurriert mit dem Netflix-Service bei 9,99 $ ganzen Artikel lesen als pro Monat.

Durch das Hinzufügen eines monatlichen Abonnements hofft Amazon seine Teilnehmerzahlen zu erhöhen, die derzeit weltweit auf 80 Millionen geschätzt werden (Amazon macht keine Teilnehmerzahlen öffentlich). Davon werden 64 Millionen in den USA geschätzt, was Amazon ein riesiges internationales Wachstumspotenzial für das erweiterte Angebot bietet.

Amazon hat auch aggressiver in die klickste hier nach ursprüngliche Programmierung für seine Prime-Kunden verschoben, eine Bewegung, die nur dazu beitragen können, Subscriber-Nummern, vorausgesetzt Amazon macht es erfolgreich. Sein Hauptkonkurrent im Raum, Netflix, ist sicher in der Lage gewesen, ein festes Geschäft vom Videostreaming und von der ursprünglichen Programmierung zu machen, also würden wir mit hier lesen erwarten, dass Amazon das gleiche tun kann, besonders wenn man bedenkt, dass seine Kernkraft im Laufe der Jahre darin war, Marktanteile zu schaffen Was auch immer der Markt entscheidet. Derzeit Amazon bietet bereits 4-mal die Anzahl der Filme als Netflix, obwohl es hinkt in Television und Original-Programmierung. Ich würde erwarten, dass Amazon schließen wird

Par Jamika, Catégorie : Ist binär Optionen Handel profitabel

Tags :